ERLÖSE

Im letzten Artikel haben wir euch die finale Kalkulation und Abrechnung vorgestellt. Gegenwert der stattlichen Summe von 7979 Euro: 1000 Cd uns 300 Vinyls. Wir wollen in diesem Artikel illustrieren was diese Auflage im Verkauf Wert ist. Das wird kompliziert.

Zuallererst gehen 2oo Cds weg. Diese werden als Promo verschickt, wandern ins Archiv und die Hände der Beteiligten und der ganzen Familie als symbolische Bezahlung für die Unterstützung. Das gleiche gilt für 50 Vinyls. Bleiben 800 Cds und 250 Schallplatten zum Verkaufen. Es gibt nun zwei Wege, wie diese Tonträger verkauft werden können. Einmal über die Band oder das Label Analogsoul direkt, z.B. bei Konzerten oder im Onlineshop von Analogsoul. Die CD wird dort 12 Euro kosten, die Schallplatte 19. Davon bekommt die Band 80%. 20% gehen an Analogsoul als Label. Der zweite Weg ist der Verkauf über “Zwischen- bzw: Großhändler” oder Vertriebe, z.B. Amazon, Plattenläden oder am Beispiel der Vinyl: HHV. Dort sind die Sachen etwas teurer (CD 14 Euro, Vinyl 20 Euro), dafür kommen aber nur ca 55% dieser Summe wieder bei KLINKE AUF CINCH an. Heisst: 7,7 Euro für eine Cd  und 11 Euro für eine Vinyl. Auch hier gilt: 80% Band, 20% Label.  Wir nehmen nun das realitätsnahe Beispiel, das 300 CDs und 100 Vinyls über Dritthändler verkauft werden und der Rest direkt bei Label und Band.

500 Cds a 12 Euro  (davon 80% an die Band)          4800 Euro

300 Cds a 7,7 Euro (davon 80% an die Band)          1848 Euro

150 Vinyls a 19 Euro (davon 80% an die Band)       2280 Euro

100 Vinyls a 11 Euro (davon 80 % an die Band)      880 Euro

Nun sind von diesen Zahlen noch Steuern abzuziehen, zusätzlich ist davon auszugehen, das man gelegentlich rabattiert, die Sachen im Paket mit anderen vergünstigt angeboten werden und zu beachten, das Vertriebe evtl Lager- und Portokosten für nicht verkaufte Exemplare berechnen. Erfahrungsgemäß kann man mindestens 25% von der “reinen, weissen” Erlössumme abziehen. Bleiben für die Band, die den Großteil der Gesamtkosten von knapp 8000 Euro trägt, ein Erlös von ca 7300 Euro. Und das unter der Annahme, dass alles verkauft wird. Und das ist natürlich alles andere als sicher und wie lang das dauert, kann auch niemand sagen.

Achja: Unterstützen sie dieses Projekt. Vorbestellen kann man hier.


Veröffentlicht unter about





3 Antworten auf ERLÖSE

  1. alex sagt:

    puh, das ist schon krass. soviel zum traumberuf musiker…
    aber mal wieder super von euch!

  2. Raph sagt:

    Ich lese gerade alle Artikel durch und bin begeistert! Ich habe früher mit Freunden ein kleines “Label” betrieben (eher ein kleines Kellerstudio, aus dem ab und zu ein CD-R-gepresstes Mixtape verkauft wurde) und lese das alles hier mit viel Freude.
    Danke für den tollen Einblick und die Mühe, die in diesem Projekt steckt!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

HTML-Tags sind nicht erlaubt.